Aktivitäten

Unsere Vereinsarbeit konzentriert sich auf die vier Aktionsfelder Bildung, Kultur, Politik und Wirtschaft.

Unsere Ziele

Bildung ist die wichtigste Ressource einer Gesellschaft und das wichtigste Kapital eines jeden Individuums. Bildung ist ebenso ein elementarer Schlüssel zu einer erfolgreichen Integration.

Bildung ermöglicht und fördert den Zugang zu einer Gesellschaft, ihrer Sprache und Werteordnung. Erfolgreiche Bildungsabschlüsse und Sprachkompetenzen führen zu gesellschaftlicher Anerkennung, erleichtern den Einstieg in die Berufswelt und bieten soziale Aufstiegschancen.

Die Förderung von Bildungsmaßnahmen und die Erhöhung der Zugangschancen zur Bildung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen gehören zu den obersten Zielen des IBC.

Mit unserem Stipendienprogramm haben wir in den Jahren 2008 bis 2013 insgesamt 29 Schülerinnen und Schüler für einen einjährigen High-School Aufenthalt in die Vereintigten Staaten von Amerika geschickt.

Unser Junior Academic Network engagiert sich seinerseits im Bereich Bildung mit regelmäßigen Tagungen und bildungsspezifischen Veranstaltungen. Die Damen unseres OpportUNITY-Mentoringteams organisieren regelmäßige Infoveranstaltungen und Mentoringprojekte. Hierbei legen sie einen besonderen Augenmerk auf die Förderung von jungen Damen aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte.

USA-Stipendien

Jedes Jahr schickt der IBC eine Gruppe von Schülerinnen und Schüler für ein Jahr in die Vereinigten Staaten von Amerika.

POTTential Studien- und Berufsberatung

Auf regelmäßig organisierten Berufsberatungstagen unter dem Namen "POTTential" kommen SchülerInnen mit MentorInnen aus verschiedenen Berufsfeldern in Kontakt.

Mentoring

Unsere Damen mit verschiedenen akademischen Graden finden sich im Mentoringteam zusammen.

Leseabende

Der IBC organisiert regelmäßig Leseabende mit Schriftstellern und Autoren aus verschiedenen kulturellen sowie politischen Bereichen. Zu Gast waren bisher beispielsweise Feridun Zaimoğlu und Nazan Eckes.

Politik

Die Akzeptanz und die Verinnerlichung demokratischer Werte und Normen, des demokratischen Rechtsstaates sind essentielle Merkmale und Vorassetzungen einer mordernen und offenen Gesellschaft. Sie sind nicht als selbstverständlich anzusehen und können nur durch politische Partizipation, Engagement und Verantwortungsbewusstsein der Bürger aufrecht erhalten werden.

Es ist wichtig, auch Menschen aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte in diesen bedeutenden Prozess einzubeziehen und einen offenen politischen Dialog mit Respekt zu führen. Der IBC bietet eine Plattform des Dialoges zwischen der Politik und Menschen mit Migrationshintergrund an, er initiiert und fördert diesen.

Der IBC ist an einem freundschaftlichen Dialog mit der Politik interessiert. Unsere politischen Aktivitäten stehen unter dem Motto „Wir wollen Freunde gewinnen!“.

Talk im Schloss

Regelmäßig laden wir zu Talkrunden mit PolitikerInnen verschiedener Parteien zum Talk im Schloss im Gelsenkirchener Schloss Berge ein.

Der IBC zu Gast bei Freunden

Der Dialog mit unseren Freunden aus der Politik und der internationalen Diplomatie wird bei regelmäßig Besuchen aufrecht gehalten.

Wirtschaft

Unternehmertum und erfolgreiche Selbständigkeit sind nicht nur Motor und Indikator einer erfolgreichen Integration, sondern zugleich ein Beweis für eine positive ökonomische und gesamtgesellschaftlich gelungene Integration.

Der IBC will mit Initiativen und Projekten das Unternehmertum unter Migranten fördern, Selbständige unterstützen und ein wirksames Netzwerk zwischen den wirtschaftlichen Akteuren sowie öffentlichen und privaten Institutionen etablieren.

„Unternehmertum stärken, Potentiale fördern“

Der IBC organisiert regelmäßig Veranstaltungen mit Vertretern aus der Wirtschaft. Darüber hinaus lädt er erfolgreiche Unternehmer zu Vorträgen ein.

Ziel der Veranstaltungen ist es, das Unternehmertum innerhalb der Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte zu fördern, indem Barrieren und Hemmnisse abgebaut werden. Darüber hinaus sollen Best-Practice-Beispiele Ansporn und Orientierung geben, Herausforderungen erfolgreich zu meistern.

Kultur

Kulturelle Vielfalt kann zweifelsfrei als ein Hauptmerkmal der deutschen Gesellschaft angesehen werden. Der IBC versteht kulturelle Vielfalt als positive Bereicherung und als Hauptaktiva einer modernen Gesellschaft.

Als Brückenbauer will der IBC neben der Förderung des interkulturellen Austausches, die Stärken und Chancen kultureller Vielfalt mit seinem Engagement effektiver kommunizieren und in eine breite Öffentlichkeit tragen.

Hierin sieht der IBC eine Chance für Deutschland und möchte durch die gezielte Förderung des interkulturellen Austausches dieses Potential für Deutschlad ausschöpfen.

Gala Abend 2011 & INTEGRA Award

Der IBC organisiert jedes Jahr einen Gala Abend und verleiht zu diesem Anlass den INTEGRA Award.

Namhafte Vertreter aus der Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft werden zu diesen Events eingeladen. Im Rahmen eines interkulturell hochwertigen Programms und in schöner Atmosphäre bieten wir unseren Gästen die Möglichkeit, sich kennen zu lernen, auszutauschen und Chancen zu einem konstruktiven Dialog zu finden.

Kulturelle Förderung vor Ort

Die Förderung kultureller Vielfalt gehört zu unseren Hauptaugenmerken. Neben eigenen Veranstaltungen wie Lesungen und interkulurellen Begegnungen unterstützt der IBC ebenfalls Projekte von zahlreichen Initiativen in der Region.

Hierzu gehören beispielsweise das Projekt „Wir in Horst“, verschiedene studentische Initiativen an den Hochschulen der Region sowie Sportvereine.